Eintracht-Spieler Gerrit Rodatz (M.), hier im Testspiel gegen Mechtersen, verletzte sich schwer an der Schulter. Foto: lüb

Eintracht-Spiel abgebrochen

Bitterer Abend für die Fußballer der SV Eintracht Lüneburg: Ihr heutiges Spiel in der Fußball-Bezirksliga in Lüchow musste wegen einer Verletzung abgebrochen werden.

Gerrit Rodatz von der SVE verletzte sich offenbar schwer an der Schulter, musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. "Der Arm ist mindestens ausgekugelt", meinte Trainer Thorsten Hanstedt. "Genaueres lässt sich noch nicht sagen." Eine halbe Stunde vor Schluss ereignete sich die Szene. Da lag die Eintracht gegen den SC Lüchow klar mit 0:5 hinten.