Dienstag , 27. Oktober 2020
Der MTV Treubund (rote Trikots) kam gegen den FC Verden nie wirklich zur Entfaltung. Fopto: t&w

Hängende Köpfe bei VfL und MTV

Es war nicht der Tag der Lüneburger Teams in der Fußball-Landesliga, Staffel 1. Der MTV Treubund verlor auf eigenem Platz 0:2 gegen Verden, der VfL Lüneburg gab bei Teutonia Uelzen eine 2:0-Führung noch aus der Hand. Der TSV Gellersen war spielfrei.

MTV Treubund – FC Verden 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Sikut (10.), 0:2 Tavan (34.). „Das war sehr lethargisch und uninspiriert von uns. Kein guter Tag. Wir hätten heute die Chance gehabt, uns mit Ahlerstedt etwas abzusetzen. Das haben wir verpasst, ein echter Rückschlag“, sagte MTV-Trainer Sören Hillmer.

Teutonia Uelzen – VfL Lüneburg 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Rudloff (22.), 0:2 Krieger (60.), 1:2 E. Krasnikov (77.), 2:2 Schudszarra (80.). „Das sind zwei verlorene Punkte. Wir hatten das Spiel 75 Minuten lang im Griff und haben es dann nicht vernünftig zu Ende gespielt. Das darf uns nicht passieren“, ärgerte sich VfL-Trainer Philipp Zimmermann.