Erleichterung herrscht bei der SVG, die nun wieder trainieren kann. Foto: be

Doch kein Corona-Fall bei SVG

Aufatmen bei den Volleyballern der SVG Lüneburg: Der zunächst positiv auf Corona getestete Spieler ist doch nicht infiziert, ein weiterer Test erbrachte jetzt ein gegenteiliges Ergebnis.

Die SVG hatte sowohl den betreffenden Spieler als auch seine Kontaktpersonen ersten Grades - alle anderen Akteure des Kaders sowie Trainer und Co-Trainer - zur Sicherheit am Sonntag noch einmal testen lassen, weil der Verdacht auf ein falsches Ergebnis bestand. Diese 13  Personen, deren erster Test schon negativ geblieben war, befanden sich seit Freitagnachmittag ebenfalls in Quarantäne. Tatsächlich bestätigte sich dieser Verdacht, als Teammanager Matthias Pompe am Montagmorgen die Ergebnisse erhielt: "Alle Tests sind negativ, alle haben grünes Licht, dass sie sich wieder frei bewegen dürfen", vermeldet er erleichtert.