Gijs van Solkema kehrt zur SVG zurück, besetzt die zweite Zuspieler-Position. Foto: be

Van Solkema zurück bei der SVG Lüneburg

Lüneburg. Schlag auf Schlag geht es bei der SVG Lüneburg: Nachdem der Volleyball-Bundesligist vermelden konnte, dass es doch keinen Corona-Fall gibt, kommt gleich die nächste erfreuliche Nachricht: Der Niederländer Gijs van Solkema kehrt zur SVG zurück. Er besetzt die seit einigen Wochen freie Stelle als Zuspieler.

Nach drei Jahren in Lüneburg war van Solkema nach der vergangenen Saison zu IBB Polonia London gewechselt. Dort spielte der 22-Jährige zwar internationale, allerdings wurde die englische Meisterschaft wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt. Nach dem Ausscheiden seines Teams aus dem CEV-Cup hat er sich nun für die Rückkehr zu seinem alten Verein entschieden.
Nachdem Ende November Sommer-Neuzugang Leon Dervisaj um Auflösung seines Vertrages gebeten hatte, lag die Verantwortung des Spielmachers allein bei Hannes Gerken. Der Newcomer aus der zweiten SVG-Mannschaft machte seine Sache zwar sehr gut. Doch aus Sicht des Vereins war es ein zu großes Risiko, diese wichtige Position nicht doppelt besetzt zu haben. Nun ist der Kader wieder vollständig. so