Frank Kathmann ist seit 2016 Trainer beim TuS Barendorf. Foto: be

Barendorf sucht neuen Trainer

Barendorf. Fußball-Bezirksligist TuS Barendorf wechselt im kommenden Sommer den Trainer. Frank Kathmann wird sich von der Trainerbank verabschieden. Die Nachfolgersuche läuft. "Frank und ich waren uns einig, dass es ein guter Zeitpunkt ist, um frischen Wind reinzubringen", sagt Obmann David Keese. "Wir haben gemeinsam diese Entscheidung getroffen."

Schon seit 2016 sitzt Kathmann auf der Barendorfer Trainerbank, anfangs gemeinsam mit Tino Kutsche. Dem Duo gelang es, die Mannschaft zu einem Spitzenteam der Kreisliga zu formen. "Es ist das eingetreten, was wir uns von den beiden versprochen haben", sagt Keese. Denn 2019 gelang der erstmalige Barendorfer Aufstieg in die Bezirksliga. Auch mit Eintracht Lüneburg II und dem SV Wendisch Evern hatten Kathmann und Kutsche zuvor schon den Aufstieg erreicht.

In dieser Saison hat Barendorf in der Bezirksliga allerdings einen schweren Stand, ist Tabellenvorletzter der Staffel 1. Sollte die Saison noch fortgesetzt werden, wird Kathmann sie auf jeden Fall beim TuS noch zu Ende bringen. Ein Nachfolger wird nun gesucht. Oberste Priorität: "Er muss menschlich zu uns passen. Das ist in Barendorf das Allerwichtigste", sagt Keese. lüb