Qendrim Xhafolli bleibt weiter Cheftrainer beim Lüneburger SK. Der 33-Jährige hat mit dem Regionalligisten noch richtig viel vor. (Foto: be)

Xhafolli bleibt beim LSK

Der Cheftrainer des Fußball-Regionalligisten hat nach langen Verhandlungen für zwei weitere Jahre zugesagt 

Lüneburg. Über 20 Spieler stehen schon unter Vertrag, nun ist ein ganz wichtiger Baustein dazugekommen: Beim Fußball-Regionalligisten Lüneburger SK hat Cheftrainer Qendrim Xhafolli seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.

„Qendrim hatte auch Angebote von anderen Vereinen“, sagt LSK-Finanzchef Henning Constien, „aber darüber hat er uns stets informiert, da hat er sich fair und loyal verhalten, das ist sehr gut gelaufen. Ich freue mich, dass sich Qendrim trotz anderer reizvoller Offerten weiter für den LSK entschieden hat.“

Auch der 33.Jährige ist zufrieden, weiter beim LSK an der Linie zu stehen: „Ich bin sehr glücklich und freue mich auf zwei weitere Jahre beim LSK. Auf diesem Weg bedanke ich mich auch beim Vorstand für das Vertrauen. Jetzt hoffe ich, dass wir zur neuen Saison wieder auf den Platz dürfen.“

Von Ulrich Pott