Die aus Lüneburg stammende Kim Berndt (am Ball) war mit acht Treffern überrragende Spielerin der Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten beim Sieg in Buxtehude.

Handball-Luchse wahren Chance auf Klassenerhalt

Die Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt: Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten haben die Relegation in der Frauen-Bundesliga erreicht. Das Team von Trainer Dubravko Prelcec siegte 25:20 (10:7) beim Buxtehuder SV, zog so an Göppingen vorbei auf Rang 13, das 22:30 in Bietigheim verlor.

Überragende Spielerin auf Seiten der Buchholzerinnen war die aus Lüneburg stammende Kim Berndt. Sie traf acht Mal, lenkte darüber hinaus das Spiel ihres Teams. Nach einer 10:7-Halbzeitführung machten die Luchse mit einem 4:0-Lauf unmittelbar nach Wiederbeginn den Deckel drauf.

„Meine Mädels haben ihr Herz auf der Platte gelassen“, sagte Trainer Prelcec nach dem Abpfiff. Genau das müssen sie in dieser Saison noch zweimal tun. Nämlich in den Relegationsspielen gegen die Füchse Berlin. Am Sonntag, 30. Mai (16 Uhr) zuhause, dann am Mittwoch, 2. Juni (18 Uhr) in Berlin.

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.