Samstag , 24. Oktober 2020
Die SVG Lüneburg traf sich am Abend zum Trainingsstart in der Gellersenhalle. Foto: be

Die SVG ist wieder da

Es geht wieder los: Exakt 144 Tage nach dem abrupten Ende der vergangenen Saison wegen der Corona-Krise sind die Bundesliga-Volleyballer der SVG Lüneburg wieder im Training.

Am Montagabend begrüßte Cheftrainer Stefan Hübner neun Spieler zur ersten Einheit in der Gellersenhalle – ein Krafttraining in Kleingruppen.

Dabei fehlten aber noch drei der sechs Neuzugänge: die US-Amerikaner Jordan Ewert, Dalton Solbrig und Will Craft. Wegen der Reisebeschränkungen in den USA hatten sie nicht rechtzeitig Flüge buchen können. Das Trio wird aber bis zum Ende der Woche in Lüneburg erwartet.

„Mit solchen Schwierigkeiten muss man in diesen Zeiten eben leben. Trotzdem herrscht bei allen die pure Freude vor, dass es wieder losgeht“, sagt Hübner. Die Saison beginnt am 17. Oktober mit einem Auswärtsspiel bei den Frankfurt Volleys.