Samstag , 24. Oktober 2020
Sechs Jahre lang war Malte Stolley der Mann der Zahlen und Statistiken bei der SVG Lüneburg. Foto: be

Stolley sagt tschüs

Nicht nur bei den Spielern, auch im Trainerteam muss die SVG Lüneburg eine Stelle neu besetzen: Der langjährige Scout Malte Stolley hat beim Volleyball-Bundesligisten seinen Abschied verkündet. Er braucht nach eigenem Bekunden mehr Zeit für seine Familie und Freunde. Das Privatleben sei in den vergangenen Jahren zu kurz gekommen, so der 32-jährige Lehrer. Demnächst steht zudem die Hochzeit mit seiner langjährigen Freundin Merle an.

Mit dem Bundesliga-Aufstieg 2014 kam nicht nur Stefan Hübner als neuer Trainer zur SVG, sondern auch Malte Stolley als Scout. „Er war stets sehr wichtig im Trainerteam“, sagt Hübner. „Über die Jahre hat sich ein sehr schönes Verhältnis entwickelt, er ist ein sehr positiver Mensch und ich hatte ihn immer gern um mich herum. Und auch zu den Spielern hat er ja immer einen guten Draht gehabt. Kurz: Es ist sehr schade, dass er aufhört.“ Die SVG Lüneburg will in Kürze den neuen „Herrn der Zahlen“ vorstellen.