Donnerstag , 13. August 2020
Sein Einsatz ist immer vorbildlich: Lukas Pägelow (r.). Foto: be

Pägelow verlängert vorzeitig

Auf den Kapitän bleibt Verlass beim Lüneburger SK. Abwehrchef Lukas Pägelow hat seinen Vertrag beim Regionalligisten vorzeitig verlängert. Bisher lief der Kontrakt bis 2021, nun noch ein Jahr länger bis 2022.

„Ich bin jetzt 26 Jahre alt, da muss man realistisch sein, dass es mit dem Profifußball wohl nichts mehr wird. Vor allem aber fühle ich mich beim LSK und in der Stadt Lüneburg einfach pudelwohl“, sagt der Verteidiger, der eine wichtige Rolle im Mannschaftsgefüge einnimmt. Seit 2015 trägt Pägelow, der in der Jugend bei Hansa Rostock kickte, das LSK-Trikot und ist damit dienstältester Spieler.

Der Kapitän will weiter mit vollem Einsatz vorangehen und Vorbild für die vielen jungen Spieler sein, denn: „Es wird darauf ankommen, dass wir schnell wieder einen so blendenden Teamgeist wie in den vergangenen Jahren hinbekommen. Dadurch haben wir manches Spiel herumgerissen. Wir haben ja nie einen qualitativ so breit aufgestellten Kader wie andere Vereine, die fast jeden Spieler eins zu eins ersetzen können. Der Teamgeist war immer unsere große Stärke.“