Der MTV Treubund will beim Elfmeterschießen am 28. Juni in Melbeck dabei sein. Foto: be

Pokalsieger soll im Elfmeterschießen ermittelt werden

Zumindest ein Wettbewerb der Saison 2019/20 im lokalen Fußball soll noch zu Ende geführt werden: Nach einem Beschluss des NFV-Bezirks Lüneburg sollen die Bezirkspokalsieger der Männer und der Frauen per Elfmeterschießen auf neutralem Platz ermittelt werden. Die Sieger sind dann für den nächsten Niedersachsenpokal qualifiziert. Mit dabei im Halbfinale der Männer: der MTV Treubund.

"Vorbehaltlich der Abstimmung über einen Saisonabbruch 2019/20 auf dem außerordentlichen Verbandstag
müssen die Bezirkspokalwettbewerbe bis zum 30.06.20 beendet sein", heißt es vom NFV-Bezirk. Stattfinden soll das Ganze am 28. Juni in Melbeck. Pro Mannschaft dürfen nur acht Teammitglieder anreisen: sechs Spieler sowie zwei Trainer/Betreuer. Wegen der Corona-Regeln werden auch keine Zuschauer erlaubt sein.

Ab 13 Uhr schießen die Frauen ihren Pokalsieger aus. Die SG Bröckel/Langlingen und die SG Anderlingen/Byhusen ermitteln den Finalgegner für den TuS Westerholz, der automatisch fürs Endspiel qualifiziert ist, da der MTV Barum II verzichtet.

Ab 14 Uhr folgen die Elfmeterschießen der Männer. MTV Soltau gegen TuS Harsefeld und SV Ahlerstedt/Ottendorf gegen MTV Treubund heißen die Duelle, dann folgt das Endspiel. Treubund-Trainer Sören Hillmer kann dem Kuriosum immerhin etwas Positives abgewinnen: "Damit besteht für uns zumindest eine aktive Chance, den Ausgang des Wettbewerbs zu beeinflussen." Eigentlich wollte er seine Mannschaft gerade in die Sommerpause verabschieden, "aber wir hängen jetzt noch eine Woche Training dran".

Im Kreispokal sind bisher keine Elfmeterschießen angedacht. "Unter den Kreisen innerhalb des Bezirks gibt es noch kein klares Meinungsbild, da sind wir noch in der Abstimmung. Und dann müssen wir auch erstmal mit den Vereinen sprechen", sagt Thore Lohmann vom Kreisspielausschuss. "Mein Ziel wäre es schon, die Halbfinals und das Finale zu einem späteren Zeitpunkt noch regulär auszuspielen in einem würdigen Rahmen."