Sonntag , 27. September 2020
Zuspieler Hannes Gerken steigt von der 2. in die 1. Herren auf. Foto: be

Gerken rückt in die 1. Herren auf

Nach den Abgängen von Gijs van Solkema und Leo Durkin wird sich die SVG Lüneburg auf der Zuspielposition komplett neu aufstellen. Einen der beiden Plätze wird der 22-jährige Hannes Gerken einnehmen, der bisher in der 2. Herren spielte.

2017 kam Gerken vom VC Olympia Hamburg zur SVG II und zeigte in der 3. Liga gute Leistungen. Jetzt bekommt er seine Chance, sich im Bundesliga-Kader zu beweisen. „Seine Rolle ist relativ klar: Er ist erst einmal die Nummer 2 auf dieser Position“, sagt Trainer Stefan Hübner. „Der Schritt aus der 3. Liga ist groß, er muss körperlich noch eine Schippe drauflegen und wir müssen auch technisch mit ihm arbeiten, zum Beispiel im Blockspiel.“ Doch der Trainer sagt auch: „Hannes hat ein paar spannende Elemente, zum Beispiel einen guten Aufschlag. Wenn er bei uns war, hat es immer gut gepasst, die Angreifer waren zufrieden, wie Hannes sie eingesetzt hat. Und von den Trainern der Zweiten hatte ich immer die Rückmeldung, wie fleißig er war, dass er fast in jeder Einheit dabei war. Diese gute Grundeinstellung hat dann auch zu stets guten Leistungen geführt.“