Freitag , 25. September 2020
Theoretisch könnte es in der nächsten Saison Oberliga-Fußball an der Uelzener Straße geben. Doch den erhofften Aufstieg muss der MTV Treubund wegen des zu erwartenden Saisonabbruchs wohl abhaken. Foto: be

MTV Treubund hat zumindest die Zulassung

Wie die Zusammensetzung der Ligen zur nächsten Saison aussehen wird, ist nach wie vor unklar. Für die Oberliga Niedersachsen hat der Niedersächsische Fußballverband aber zumindest schon mal die Zulassungen erteilt. 38 Vereine erhielten Grünes Licht für eine mögliche Teilnahme in der Oberliga, darunter Regionalligist Lüneburger SK und Landesligist MTV Treubund, der unter normalen Umständen noch um den Aufstieg kämpfen würde, aber bei einem Abbruch der Saison nicht aufsteigen dürfte. Aus der Landesliga erhielten auch Tabellenführer Rotenburg sowie die weiteren Verfolger Harsefeld und Ahlerstedt die Zulassung.

Die Zulassungskommission des NFV besteht aus Dr. Hans Ulrich Schneider (Isernhagen), Gerhard Oppermann (Hannover), Jens-Peter Hecht (Lüneburg), Rainer Hald (Göttingen), Eckehard Schütt (Holste) und Wolfgang Mickelat (Bad Zwischenahn). Sie prüfen die Vereine auf wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die Erfüllung von Sicherheitsauflagen.