Donnerstag , 24. September 2020

Scharnebecks Jungs zocken alle Gegner ab

Während die Fußballer auf dem Rasen wieder ihre ersten Trainingseinheiten bestreiten, wird auch an der Konsole weiter kräftig gezockt: Knapp die Hälfte der Vorrundenspiele bei der e-Football-Kreismeisterschaft im NFV-Kreis Heide-Wendland ist absolviert. Und die Lüneburger Mannschaften mischen im Rennen um die Viertelfinal-Tickets ganz vorn mit.

Vor allem die beiden Scharnebecker Teams trumpfen bisher groß auf. Scharnebeck I (Patrick Peters und Jan-Luca Pfeifer) führt mit sechs Siegen aus sechs Begegnungen die Staffel 1 an – punktgleich vor dem MTV Gerdau I. Dahinter folgen MTV Treubund, Dahlenburger SK und TuS Barendorf II.

Auch die SV Scharnebeck II (Benedikt Harms und Julian Kempf) in Staffel 2 hat noch eine weiße Weste, gewann ebenfalls alle ihre sechs Spiele. Harms und Kempf brachten sogar das Kunststück fertig, bisher alle ihre 24 Einzelspiele zu gewinnen (jedes Match besteht aus vier Spielen). Sie liegen mit 18 Punkten nur deshalb auf Platz zwei, weil der MTV Barum I (19 Punkte) schon ein Match mehr bestritten hat. Dritter in dieser Staffel ist der TSV Adendorf I vor dem FC Dynamo Lüneburg I.

Auch in Staffel 3 läuft es aus Lüneburger Sicht hervorragend. Hinter Tabellenführer Barum II liegen Barendorf I, Dynamo II, Adendorf II und der TuS Reppenstedt gut im Rennen.

Von den 45 Mannschaften ziehen am Ende der Gruppenphase acht Teams ins Viertelfinale ein: die beiden besten jeder Staffel sowie die zwei besten Gruppendritten der drei Staffeln.