Montag , 21. September 2020
Bardowicks Offensive mit David Schneider (r.) war vor dem Tor nicht konsequent genug. Foto: t & w

SVI feiert spätes 2:2

Schon in der ersten Minute jubelte der TuS Neetze – aber in der letzten Minute der SV Ilmenau. 2:2 endete das Bezirksliga-Derby auf dem B-Platz des Jahnstadions, nachdem Neetze nach sechs Minuten mit 2:0 geführt und der SVI in der 90. Minute ausgeglichen hatte. Pech hatte der SV Wendisch Evern, der gegen Tabellenführer Breese ein starkes Spiel machte und in der 90. Minute das 1:2 kassierte. Der TSV Bardowick verlor das Verfolgerduell gegen Römstedt mit 0:1, weil er seine Chancen kläglich vergab. Der OSV unterlag im Kellerduell in Lüchow mit 0:3. Suderburg spielte nur 0:0 gegen Bodenteich, Eddelstorf verlor überraschend gegen Rosche 0:1.

TuS Neetze – SV Ilmenau 2:2 (2:0)
Tore: 1:0 Heine (1.), 2:0 Heine (6.), 2:1 Kasten (61.), 2:2 Ziegenfuß (90.).

SC Lüchow – Ochtmisser SV 3:0 (2:0)
Tore: 1:0 Röhl (9.), 20 Scheppmann (29.), 3:0 Jagst (55., Eigentor).

TSV Bardowick – MTV Römstedt 0:1 (0:0)
Tore: 0:1 Tutas (62.).

SV Wendisch Evern – VfL Breese 1:2 (1:1)
Tore: 0:1 M. Boelter (37., Foulelfmeter), 1:1 Kopiecki (41.), 1:2 Kopiecki, (90., Foulelfmeter).