Samstag , 15. August 2020
Der Düneberger SV von Trainer Dennis Tornieporth (l.), dem früheren LSKner, gewann das Turnier in Barendorf. Foto: lüb

Düneberg siegt in Barendorf

Der Düneberger SV hat das 14. Barendorfer Hallenmasters gewonnen. Im Endspiel besiegte der Landesligist aus Geesthacht den Lüneburger Landesligisten SV Eintracht mit 2:1. Dritter wurde der TSV Bardowick, Vierter die SV Scharnebeck.

Die Vorrunde hatten Düneberg und die SV Eintracht punktgleich mit je neun Zählern abgeschlossen, die Parallelgruppe gewann Bardowick mit neun Punkten vor Scharnebeck mit sieben. Für Gastgeber Barendorf kam im Viertelfinale ganz knapp das Aus nach Neunmeterschießen gegen die Scharnebecker, die sich dann im Halbfinale gegen Düneberg mit 2:0 geschlagen geben mussten. Bardowick gewann im Viertelfinale mit 2:1 gegen das Team LSK II Ehemalige, verlor dann im Halbfinale mit 1:2 gegen die Eintracht, die mit Nico Zemke (sechs Tore) den besten Turnierschützen stellte.

Den Nik-Bödder-Cup in Tespe gewann Bezirksligist MTV Borstel-Sangenstedt. Gastgeber Eintracht Elbmarsch kam auf den dritten Platz vor dem TSV Bardowick, der im Viertelfinale überraschend den MTV Treubund mit 3:2 besiegte.