Mittwoch , 28. Oktober 2020
Himmel hilf: Der AEC wird diese Saison nicht aufs Eis kommen, die Zukunft steht in den Sternen. Foto: Behns

Saison-Aus für den AEC

Es war ein Schock für Finn Sonntag, Geschäftsführer des Eishockey-Regionalligsten Adendorfer EC, als er erfuhr, dass die Walter-Maack-Eishalle in dieser Saison kein Eis bekommen wird. Nicht mehr in diesem Jahr, nicht mehr im Winter nächsten Jahres, nicht mehr im Frühjahr. „Damit sind wir tot. Ich könnte heulen, ich bin hilflos“, sagte Sonntag.

Im Zuge der Reparaturarbeiten wurden an einem Druckbehälter der Kälteanlage Korrosionsschäden festgestellt. Eine Inbetriebnahme ist somit auch nach Reparatur des bisher bekannten Schadens der Kälteanlage nicht möglich.

Damit muss Sonntag am Montag beim Amtsgericht vorsorglich Insolvenz anmelden, hofft, dass er die Spielbetriebsgesellschaft irgendwie retten kann.

Was das für den Spielerkader bedeutet, wer sicher gehen wird bzw. muss, welche Pläne Sonntag hat, um den AEC am Leben zu erhalten, lesen Sie morgen in gedruckter Form oder digital in der LZ.