Sonntag , 27. September 2020
Rehden feiert, Stefan Wolk ist bedient. Foto: be

Rehden zu clever für den LSK

Erste Heimniederlage für den Lüneburger SK in seiner neuen Heimat Neetze: Der Fußball-Regionalligist unterlag dem BSV Rehden mit 1:3 (0:1). „Wir haben mehr Fehler gemacht als der Gegner“, bilanzierte LSK-Teamchef Rainer Zobel.

Menga (17.), Djumo (51.) und Mansaray (90.+1) trafen für die Gäste, lediglich Düzel (88.) für den LSK, der bis zum Treffer zum 0:2 zahlreiche gute Chancen vergab. Zobel: „Wenigstens hat die Mannschaft bis zum Schluss gekämpft. Ich bin sehr zufrieden mit der Moral.“