Die Lüneburger jubeln nach dem Sieg bei St. Pauli und bedanken sich bei ihren Fans. Foto: ksb-pictures

Düzel lässt LSK jubeln

Durch ein Traumtor von Can Düzel gewann Fußball-Regionalligist Lüneburger SK mit 1:0 (0:0) beim FC St. Pauli II und ist damit nun schon seit fünf Spielen unbesiegt. Durch den fünften Saisonsieg bleiben die Lüneburger Sechster.

In Halbzeit eins traf Marian Kunze das Lattenkreuz (36.), ansonsten passierte nicht viel. Besser machte es nach dem Wechsel Düzel, der vom Strafraumeck mit einem gefühlvollen Schlenzer Pauli-Keeper Schmidt überraschte (66.). Im Anschluss ließ der LSK kaum noch etwas zu und kam so zum nicht unverdienten Sieg.

"Es war ein schwieriges Spiel, bei dem wir wenig zugelassen haben", sagte LSK-Trainer Qendrim Xhafolli. "Unsere Veränderungen haben besser funktioniert als gedacht."

So spielte der LSK in einem neuen System. Welches das ist und warum der Trainerstab dieses Veränderungen vornahm, lesen Sie in der morgigen LZ auf Papier oder digital.