Montag , 26. Oktober 2020
Einträchtler Samir Rabbi (M.), hier beim Derby gegen den MTV Treubund, bot eine starke Partie gegen Uelzen. Foto: be

Eintracht jubelt in letzter Sekunde

Die SV Eintracht hat sich durch ein Last-Minute-Tor einen 3:2-Sieg gegen Teutonia Uelzen gesichert. Der MTV Treubund gewann souverän in Ottersberg. Remis spielten dagegen in der Fußball-Landesliga der TSV Gellersen und der VfL Lüneburg – beide hatten sich mehr ausgerechnet.

Eintracht Lüneburg – Teutonia Uelzen 3:2 (0:2)
Tore: 0:1, 0:2 Wilhelms (11., 32.), 1:2 Rabbi (67.), 2:2 Gruhn (76.), 3:2 Kafetzakis (90.+2).

SV Emmendorf – VfL Lüneburg 2:2 (1:2)
Tore: 0:1 Rudloff (4.), 1:1 Silbermann (9., Foulelfmeter), 1:2 Heuser (40.), 2:2 Helmke (59.).

TSV Gellersen – VfL Güld. Stade 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 R. Meyer (28.), 1:1 Dammann (62.).

TSV Ottersberg – MTV Treubund 0:5 (0:1)
Tore: 0:1 Ratzeburg (1.), 0:2 Goldberg (47.), 0:3 Hüls (55.), 0:4 Franke (73.), 0:5 Ratzeburg (83.).