Montag , 28. September 2020
Blake Scheerhorn soll im Angriff der SVG für Durchschlagskraft sorgen. Foto: SVG

Scheerhoorn beerbt Sclater

Der Kader der SVG Lüneburg ist vollständig. Als letzten Neuzugang präsentiert der Volleyball-Bundesligist den Kanadier Blake Scheerhoorn. Der 24-jährige Angreifer spielte zuletzt bei VB Nantes in Frankreich und soll bei der SVG vor allem den abgewanderten Ryan Sclater ersetzen.

In Nantes zählte der 2,02-Meter-Hüne zum Stammpersonal, nachdem er zuvor in Polen bei AZS Oleszyn noch Anlaufprobleme gehabt hatte. Ursprünglich stammt Scheerhoorn aus dem College-Team Trinity Western University, in dem die SVG schon oft starke Kanadier für sich entdeckte.

Sechs Länderspiele hat Scheerhoorn bereits bestritten, ist damit einer von gleich vier Nationalspielern unter den sechs Neuzugängen.