Freitag , 25. September 2020
Nach vier Jahren beim Vastorfer SK wechselt Lukas Hertting (r.) zum SV Ilmenau. Foto: be

SVI holt Torjäger Hertting

Der Toptorjäger der vergangenen Jahre bleibt der Fußball-Bezirksliga auch in der kommenden Saison erhalten: Lukas Hertting wechselt vom Absteiger Vastorfer SK zum SV Ilmenau.

Vier Jahre lang spielte Hertting für Vastorf und erzielte in dieser Zeit 96 Bezirksliga-Tore für den VSK. Im Angriff des SVI trifft er auf zwei andere frühere LSK-ner: Auch Benjamin Tillack und Sebastian Klepatz hängen bei den Melbeckern ein weiteres Jahr dran. Nicht mehr im Kader stehen Dennis Köllmann (Alte Herren), Dennis Pölckow und Sven Stroermann (beide 2. Herren).

Weitere Neuzugänge beim SVI im Team des neuen Trainers Jan-Henrik Holdberg sind Paul Herbst (SC Lüneburg), Robin Mahnke (U18 VfL Lüneburg), Rückkehrer Rashid Khan (MTV Treubund) und Sören Hansen (SV Wendisch Evern).

Bei Wendisch Evern stehen mit Torwart Osman Ali Mustafa Omar vom Ochtmisser SV II sowie Florian Lahmert (Woltersdorf) und Manuel Schumacher (Thomasburg) drei Neuzugänge fest.

Zum Ochtmisser SV, der ja auf den letzten Drücker doch noch in der Bezirksliga bleiben durfte, wechselt Stürmer Janko Gavrilovic vom TSV Gellersen, ein paar weitere Neue sollen noch folgen. Die Zahl seiner Abgänge konnte der OSV auf drei Spieler beschränken: Till Messner (Bardowick), Clemens Brilz (Adendorf) und Christoph Banse, der zum TuS Barendorf wechselt. Die Barendorfer begrüßen außerdem noch Marvin Tillig (Reppenstedt) und Jonas Werner (Treubund II) als externe Neuzugänge.