Samstag , 19. September 2020
Gellersen, hier mit Jan-Philipp Wulf (l.), und die SV Eintracht um Nico Zemke, treffen im Pokal früh aufeinander. Foto: be

Erster Pokalknüller bei der Eintracht

Mit drei Derbys im Bezirkspokal startet die neue Fußball-Saison. Topspiel am Mittwoch, 17. Juli, um 19 Uhr ist die Partie zwischen den Landesligisten Eintracht Lüneburg und TSV Gellersen in der Qualifikation. Parallel spielt der Ochtmisser SV gegen den TSV Bardowick, der TuS Barendorf empfängt den VfL Lüneburg.

Weiter geht’s dann schon am Sonntag, 21. Juli, mit der 1. Hauptrunde und folgenden Partien: Sieger Wustrow/Südkreis – TuS Neetze, SV Wendisch Evern – Sieger Eintracht/Gellersen, Sieger Barendorf/VfL – Sieger Ochtmissen/Bardowick (bei Beteiligung des VfL Heimrechttausch). Die Partie zwischen dem SV Ilmenau und dem MTV Treubund wird vorverlegt, da die Lüneburger am 21. Juli im NFV-Pokal gegen Gifhorn spielen.

Die 2. Hauptrunde steigt am 28. Juli, das Achtelfinale am 4. August.