Jason Buschner (r.) traf gleich doppelt in seinem ersten Einsatz für Gellersen. Die weiteren Neuzugänge beim TSV sind Steffen Claaßen (l.) und Torwart Nemanja Gavrilovic. Im Hintergrund das Gellerser Trainertrio (v. l.) Andreas Vogel, Jonas Griesche und Sven Kathmann. Foto: privat

Landesligisten schon gut in Schuss

In guter Verfassung präsentierten sich die drei Fußball-Landesligisten aus dem Landkreis Lüneburg bei Testspielen an diesem Wochenende. Alle gewannen ihre Partien.

Der VfL Lüneburg besiegte den Bezirksligisten TuS Bodenteich mit 5:1 (1:0). Julian Wulf (40.), Neuzugang vom MTV Barum, Tim-Oliver Prehm (47., 71.) und Luca Rudloff (51., 84.) erzielten die Tore für den VfL, Adrian Hoffmann (90.) traf für Bodenteich.

"Es war unser erstes Wettkampfspiel seit zehn Monaten. Und das bei extremer Hitze. Dafür bin ich absolut zufrieden. Der Klassenunterschied sollte deutlich werden. Das ist er, und das war mir wichtig", sagte VfL-Trainer Philipp Zimmermann. Neben Wulf begrüßte der VfL noch Robert Lazo-Garcia (TSV Gellersen), Zia Akbari (SV Eintracht), Christoph Husmann (SC Lüneburg) und Alexander Aehlig (Nindorfer TSV/U 18) als Neuzugänge.

Mit 5:3 (2:2) siegte der TSV Gellersen beim Bezirksligisten SV Eddelstorf. "In der Phase, in der wir jetzt sind, und bei den Bedingungen sind wir voll zufrieden", sagte Gellersens Co-Trainer Andreas Vogel. Auch für den TSV war es das erste Spiel unter Wettkampfbedingungen seit Monaten.

Tore: 0:1 Arbenit Musa (13.), 0:2 Jason Buschner (27.), 1:2 Felix Okorn (33., Foulelfmeter), 2:2 Jonathan Alves-Dias (43.), 3:2 Sebastian Strzalla (52.), 3:3 Jonas Kennemann (53.), 3:4 Tobias Hövermann (63.), 3:5 Jason Buscher (76.). Bes. Vorkommnis: Steffen Wulf (Gellersen) hält Foulelfmeter von Felix Okorn (68.).

Einen souveränen 3:0 (2:0)-Sieg feierte der MTV Treubund gegen die zweite Vertretung von Barmbek-Uhlenhorst (Landesliga Hamburg). Daniel Horn (22.), Leon Perera (31., Foulelfmeter) und Tim Franke (53.) trafen für die Turner.

"Wir haben Fortschritte gegenüber dem Bardowick-Spiel gesehen, wissen aber auch, dass wir noch viel Arbeit haben. Insgesamt war es ein engagierter, defensiv stabiler Auftritt", bilanzierte MTV-Trainer Sören Hillmer.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.