Neetzes Torwart Merlin Jähner musste in der Schlussphase leicht verletzt raus. Foto: be

Am Ende wird’s deutlich

Mit 1:8 (0:3) verloren die Bezirksliga-Fußballer des TuS Neetze das Testspiel am Mittwochabend gegen den FC St. Pauli II. Der Regionalligist aus Hamburg tat sich dabei lange Zeit schwer, kam erst durch fünf Tore in der letzten halben Stunde zu einem klaren Sieg.

Durch Moslehe kam Neetze in der 47. Minute vor 250 Zuschauern zum 1:3-Anschlusstreffer, bald aber schwanden die Kräfte zusehends. Keeper Jähner musste zudem mit einer leichten Blessur raus. Für die Hamburger trafen Günther, Belene (je 2), Flach, Gyamenah, Sejdija und Bednardzyjk.

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.