Home / Aktuelles / SVG steht im Viertelfinale
Mittelblocker Florian Krage (r.) durfte erstmals ran und schaffte mit Cody Kessel (l.) und Co. den Einzug ins Viertelfinale. Foto: be

SVG steht im Viertelfinale

Klare Sache für die SVG Lüneburg: Ganz sicher mit 3:0 (25:15, 25:14, 27:25) gewann der Volleyball-Bundesligist am Dienstagabend im DVV-Pokal beim Drittligisten ASV Dachau und steht damit als erste Mannschaft im Viertelfinale, das am 25. November ausgetragen wird.

SVG-Trainer Stefan Hübner schenkte den bisher nur wenig zum Zug gekommenen Spielern das Vertrauen. So standen Roy Ching, Gijs van Solkema und Florian Krage in der Startformation neben Cody Kessel, Noah Baxpöhler und Ray Szeto. Erst später kamen noch Ryan Sclater, Adam Kocian und Michel Schlien zum Einsatz.

Nach jeweils nicht mal 20 Minuten tütete die SVG die ersten beiden Sätze ein. Erst im dritten Durchgang wurde es knifflig. Außenseiter Dachau lag zwischenzeitlich in Führung. Bis zum 23:23 hatte die SVG die Sache wieder gerade gebogen und dann den längeren Atem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.