Home / Volleyball / Szeto geht, Krage bleibt
Florian Krage (r.) und Tyler Koslowsky spielen auch in der nächsten Saison für die SVG. Foto: be

Szeto geht, Krage bleibt

Zur nächsten Saison wird es einige Änderungen im Kader geben, die SVG Lüneburg hat jetzt den ersten Abgang bestätigt: Raymond Szeto wird den Volleyball-Bundesligisten nach zwei Jahren verlassen. Dagegen hat Florian Krage seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.
Mittelblocker Krage wechselte vor drei Jahren vom Drittligisten VfL Pinneberg zur SVG und kam in der abgelaufenen Saison in 16 von 32 Pflichtspielen zum Einsatz. „Hier passt für mich weiterhin alles perfekt. Ich bin mittlerweile in der Lage, dem Team in schwierigen Situationen zu helfen. Darauf will ich kommende Saison aufbauen,“ sagt der 22-Jährige.
Dagegen sucht Außenangreifer Raymond Szeto eine neue Herausforderung. Der 27-jährige Kanadier war vor zwei Jahren aus Frankreich nach Lüneburg gekommen.