Home / Volleyball / „Air“ Kessel fliegt jetzt für Berlin
Cody Kessel wechselt zu den Berlin Volleys. Foto: be

„Air“ Kessel fliegt jetzt für Berlin

Vor wenigen Tagen hatte Cody Kessel seinen Abschied bei Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg bekanntgegeben, jetzt ist auch sein neuer Verein bekannt: Der Außenangreifer wechselt zum deutschen Meister Berlin Volleys. Das verriet Berlins Manager Kaweh Niroomand bei der Meisterfeier der Volleys in der Max-Schmeling-Halle.

Der 27-jährige Kessel, in der vergangenen Saison acht Mal MVP bei der SVG Lüneburg, hat nun die Chance, neben Sergej Grankin in der Champions League zu spielen. Denn der russische Star-Zuspieler bleibt bei den Berlin Volleys. Eine große Chance für Kessel, der damit auch weiter von der Olympia-Teilnahme 2020 in Tokio träumen darf.