Home / Volleyball / Neuer Zuspieler für die SVG aus den USA
Leo Durkin wird neuer Zuspieler bei der SVG Lüneburg.

Neuer Zuspieler für die SVG aus den USA

Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg hat auf der Zuspieler-Position einen Nachfolger für Adam Schriemer gefunden: Er heißt Leo Durkin, kommt aus den USA und hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

„Ich bin durch Zufall auf ein interessantes Video mit ihm gestoßen – interessant für mich auch, weil das nicht eins dieser üblichen Highlight-Videos war, sondern auch mit schlechteren Szenen“, erzählt SVG-Coach Stefan Hübner. Ihm war bekannt, dass BYU ein gutes College-Programm hat, Volleyballer dort gut ausgebildet werden.

Durkin ist als Profi ein Späteinsteiger. Der 26-Jährige studierte bis zum letzten Sommer in Provo (US-Bundesstaat Utah), 80 Kilometer südlich von Salt Lake City, Neurowissenschaften und spielte im College-Team BYU Cougars der Brigham Young University (BYU). Dann fand sein Agent aber keinen passenden Verein beim beabsichtigten Wechsel nach Europa.

„Es war zu sehen, dass Leo ein sehr kompletter Spieler ist. Die Zuspiele sind geradlinig und präzise, er hilft auch gut in der Block-Mitte und hat einen soliden Block und Aufschlag. Natürlich ist auch ein gewisses Risiko dabei, weil er nach diesem einen Jahr nicht im Rhythmus ist. Aber er ist ein guter Typ und heiß, hat sich sofort um eine Trainingsmöglichkeit gekümmert, um wieder mehr in Schwung zu kommen“, sagt Hübner über den 1,93-m-Mann.

 

2 Kommentare

  1. Klasse, ich freue mich auf den neuen Durchreisenden, den ich mit meinen Steuergeldern eine anständige Platte für sein Hobby ins Gewerbegebiet stelle.

  2. Mensch Peter, das ist doch erfreulich, dass du dich freust. Finde es ebenfalls klasse, weiterhin Spitzensport in Lüneburg sehen zu dürfen. In diesem Sinne: Herzlich Willkommen, Leo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.