Dienstag , 22. September 2020
Bisher Gegner, bald Teamkollegen: Matthias Pompe in Aktion am Netz gegen Jannik Pörner und Michel Schlien. Foto: kt

SVG verpflichtet Pompe

Die Personalplanungen bei der SVG Lüneburg nehmen Fahrt auf: Der Volleyball-Bundesligist hat Matthias Pompe von den SWD Powervolleys Düren verpflichtet. Der 32-jährige Außenangreifer erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bei der SVG. Drei Jahre lang spielte der 1,98 Meter große Routinier in Düren. Auch in Bühl und Rottenburg, wo er zusammen mit Falko Steinke und René Bahlburg spielte, war Pompe schon am Ball und trug auch bereits das Trikot der Nationalmannschaft. 

„Als es die Möglichkeit gab, ihn zu verpflichten, mussten wir nicht lange überlegen“, sagt SVG-Trainer Stefan Hübner. „Matthias Pompe ist ein Vollblut-Profi mit einer klasse Einstellung. Es freut uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat. Er bringt jede Menge Erfahrung aus engen Spielen mit und ist ein sehr zuverlässiger Spieler. Das wird uns gut tun.“ 

Der 32-jährige Pompe will sich in Lüneburg auch auf die Zeit nach seiner Karriere vorbereiten. Er will an der Ausbildung zum Teammanager der Volleyball-Bundesliga teilnehmen und auch erste Tätigkeiten in diesem Bereich bei der SVG Lüneburg übernehmen. „Das ist für beide Seiten eine optimale Lösung. Wir gewinnen mit Matthias einen klasse Volleyballer und jemanden, der aus dem Team heraus organisatorische Verantwortung übernimmt“, freut sich SVG-Geschäftsführer Andreas Bahlburg.