Home / Volleyball / SVG steht im Halbfinale

SVG steht im Halbfinale

Was für eine Leistung: Die SVG Lüneburg gehört auch in ihrer zweiten Saison in der Bundesliga zu den vier besten Volleyball-Mannschaften Deutschlands. Mit einem 3:1-Sieg in Düren machte die SVG den Halbfinaleinzug schon nach dem zweiten Spiel perfekt. Nächster Gegner könnte nun Berlin werden.

Wie schon beim ersten Aufeinandertreffen wechselten sich beide Teams zunächst mit den Satzgewinnen ab. Erst war die SVG dran, zog am Ende des ersten Satzes auf 25:17 davon. Der zweite Durchgang ging mit 25:23 an Düren. Prompt schlugen die Lüneburger, die auf Kapitän Kevorken (Rückenprobleme) verzichten mussten, zurück und holten sich Satz drei ebenso knapp mit 25:23.

Dann wurde es wieder mal so richtig dramatisch. Mit 20:22 lag die SVG im vierten Satz zurück, wendete bei drei Aufschlägen des eingewechselten Kruse das Blatt. Den ersten Matchball beim 24:23 vergaben die Lüneburger, die dann aber durch starke Aktionen von Sabaté zwei Dürener Satzbälle abwehrten und schließlich ihrerseits den Sack zumachten. Del Bianco, der zusammen mit Marshall bester Scorer war, verwandelte den Matchball zum 28:26. Danach folgten Freudentänze der Spieler – und riesige Vorfreude bei den Fans auf den nächsten Kracher im Halbfinale.