Home / Volleyball / Hübner freut sich auf seinen Mentor
Ex-Bundestrainer Vital Heynen ist am Sonnabend zu Besuch bei der SVG.

Hübner freut sich auf seinen Mentor

Der VfB Friedrichshafen als letzter Heimgegner der Hauptrunde – das ist und bleibt für die SVG ein ganz besonderes Duell. Gleich im ersten Bundesliga-Jahr war der „FC Bayern des Volleyball“ Kontrahent im sensationell erreichten Pokalfinale.

Jetzt kommen die Süddeutschen nach einem Jahr Pause als aktueller Pokalgewinner, und mittlerweile sind die Anknüpfungspunkte zwischen beiden Teams noch enger. Beim VfB spielt seit 2015 Tomas Kocian, der ältere Bruder von Adam Kocian. Und vor allem ist nun Vital Heynen der neue Chefcoach für Legende Stelian Moculsecu.

Heynen – mit dem Belgier verbinden Fans eine höchst erfolgreiche Ära (bis September 2016) als Bundestrainer. An seiner Seite: Stefan Hübner als Assistent. „Ich freue mich auf das Wiedersehen, uns verbindet auf immer eine schöne Zeit“, sagt der SVG-Coach und bekennt: „Er ist für meine Trainerkarriere eine prägende, sehr inspirierende Person, eine Art Mentor“

Mehr zur SVG lest ihr am Freitag in der LZ.