Freitag , 30. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Abitur

 Reiner Slensok hält den Laden zusammen

Seit 1998 gibt es für Karl-Hermann Hennecke (v.l.), Hans-Peter Vogel, Erhard Dehn, Ute und Reiner Slensok Spargel beim Klassentreffen, das schon seit 1955 stattfindet. Bernhard Most serviert. (Foto: t&w)

Inzwischen ist der Kreis kleiner geworden, doch der harte Kern kommt weiterhin jedes Jahr beim Klassentreffen zusammen – wie seit 67 Jahren, seit dem Abitur am Lüneburger Johanneum 1955.

 Wahl der Abi-Kurse sorgt für Unmut an der Wilhelm-Raabe-Schule

Arne Wachtel, Mathilda Sellmann, Florentin Weber und Julia Bormann (v.l.n.r) sorgen sich um ihre Zukunft: Wenn sie nicht die Fächer wählen können, die sie wollen, könne sich ihr Abitur verschlechtern. (Foto: t&w)

An der Wilhelm-Raabe-Schule kommen voraussichtlich nicht in allen Fächern Leistungs- und Grundkurse für das Abitur zustande. Das ärgert die Schüler, denn es gäbe durchaus Möglichkeiten, um das Angebot zu erweitern. Der Schulleiter wiederum hat seine Gründe, warum er diese Optionen nicht in Betracht zieht.

 Bloß kein Corona zum Abi

Zum Austausch in Politik trafen sich die Herderschülerinnen Victoria von Spreckelsen (l.) und Katja Lüneborg lieber draußen. (Foto: t&w)

Am Donnerstag starten die Abschlussprüfungen – und die Angst, sich ausgerechnet jetzt anzustecken und nachschreiben zu müssen, ist bei Lüneburgs Abiturienten ein großes Thema. Deshalb haben sie sich in den Osterferien erneut im Verzicht geübt, obwohl die Corona-Regeln endlich auch das Feiern wieder zulassen. Das haben sie jetzt klar verschoben.

Corona-Fall bei Abi-Party mit 500 Gästen

Wer nach der Abi-Feier in Bardowick Erkältungssymptome spürt, sollte unbedingt einen Abstrich machen lassen. (Foto: Adobe Stock)

Fast 500 Gäste haben in Bardowick eine Abi-Party gefeiert. Unter ihnen war jemand, der mit dem Corona-Virus infiziert ist. Einige Teilnehmer der Feier sind bereits in Quarantäne, aber möglicherweise haben sich am Sonnabend noch mehr Menschen angesteckt.

 Abitur 2021: Lüneburgs Schüler sind besser geworden

Die Ergebnisse der Abiturprüfungen 2021 stehen fest: In diesem Jahr haben die Schüler besonders gut abgeschnitten. (Foto: AdobeStock)

815 Schülerinnen und Schüler aus der Stadt und dem Landkreis haben das Abitur in der Tasche. Der Lüneburger Durchschnitt hat sich im Vergleich zum Jahr 2019 verbessert, weniger Prüflinge sind durchgefallen und deutlich mehr junge Leute haben ihren Abschluss mit der Traumnote 1,0 erlangt. Ein Überblick über die Schulen in Stadt und Landkreis.

 Erste Abiprüfungen an der IGS Embsen

Abitur IGS Embsen

Lob von Schülern für Schulen? An der IGS Embsen haben Ronja Borsee und Sean Brüske ihre Abiturprüfungen hinter sich. Sie berichten über die Schwierigkeiten während der Corona-Krise – und sind froh, an der IGS gewesen zu sein.

 Wenn Corona das Abi durchkreuzt

Wenn in einem Abiturkursus ein Corona-Fall auftritt, hat das verheerende Folgen. Das musste nun eine Gruppe der BBS III erfahren. Erst kündigte das Gesundheitsamt an, dass die Klausuren trotzdem stattfinden können, dann wurde der Kurs doch unter Quarantäne gestellt. Das Amt hatte dafür gute Gründe.

 Abi in der Pandemie: "Wir wurden ausreichend beachtet"

Lotte Materne und Flora Kiefert

Es war nicht alles gut, aber insgesamt sind die Abiturienten gut davongekommen – so lautet das Fazit von Paul Vogt, Abiturient an der Wilhelm-Raabe-Schule. Auch zwei seiner Mitschülerinnen betonen, dass sie sich im Vergleich zu ihren Vorgängern nicht benachteiligt fühlen. Nur die kurzfristigen Entscheidungen des Landes sorgten bei ihnen für unnötigen Stress.

 Die Note muss stehen

Die Pandemie ist ein Stresstest. Für Kinder, Eltern, Lehrer und Schulleiter. Sich ständig ändernde Erlasse erfordern schnelles Handeln, setzen die Schulen unter Druck: Hygienemaßnahmen müssen eingeführt und kontrolliert, Szenarien ausgearbeitet und umgesetzt, dazu die Digitalisierung auf den Weg gebracht werden. Doch wie ist es eigentlich mit den Klausuren, wenn kein Präsenzunterricht stattfindet?