Dienstag , 27. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Aktion

 Aktionswoche gegen Wohnungslosigkeit: Übernachtung am Sande

Julian Schulze verbrachte eine Nacht auf dem Sande, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie es wohnungslosen Menschen geht. Für ihn war das Erlebnis eine Chance, um Vorurteile abzubauen. (Foto: t&w)

Eine Nacht auf dem Sande verbringen. So wie es wohnungslose Menschen oftmals tun müssen. Dazu hatte die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen am 12. September eingeladen. Und Julian Schulze (20) ist der Einladung gefolgt. Für ihn war das Erlebnis eine Chance, um Vorurteile abzubauen.

 Aktionstag „Parking Day“: Parkplatz oder Parkanlage?

Platanen, Pilates, Picknick - oder doch einfach parken? Am 16. September ist der sogenannte "Park(ing) Day" - in diesem Jahr zum ersten Mal auch in Lüneburg. Bei dem Aktionstag besetzen Menschen Parkplätze und widmen sie alternativen Nutzungsmöglichkeiten.

 Auf Gelben Füßen zur Schule

Die Gelben Füße, gesprüht mit Baustellenmarkierungsspray, zeigen Kindern (hier an der Wallstraße) die beste Stelle, an der sie eine Straße überqueren können. (Foto: t&w)

Vor allem für Eltern von Erstklässlern ist der sichere Schulweg ein großes Thema. Die Aktion Gelbe Füße hilft Kindern, sicher in den Unterricht zu kommen. Doch auch die Eltern selbst können zur Sicherheit vor Schulen beitragen – indem sie auf das Elterntaxi bis direkt zum Schuleingang verzichten.

 Schule Marienau: Ein Lied gegen das Vergessen

Sie setzen sich mit einem Lied für die Erinnerung ein, damit sich die Gräueltaten der Nationalsozialisten nie wiederholen: Clara Fajnor, Paula Wollenhaupt, Antonia Haacke und Anastasia Schädel.

„Jeder Mensch zählt – egal, auf welchem Platz“. Hinter diesem Motto stehen die Schüler der Schule Marienau. Unter Federführung des Schulpsychologen Markus Panning haben sie ein Lied aufgenommen, mit dem sie sich für diesen Gedanken einsetzen. Es ist Teil eines großen Projektes, in das auch der Profi-Fußball involviert ist.

PETA Zwei: Vegan ins neue Jahr

Das Team von PETA Zwei, der Jugendkampagne von PETA, animierte am Mittwochabend die Passanten in der Großen Bäckerstraße zu einem tierfreundlichen Jahresbeginn.

Das Team von PETA Zwei, der Jugendkampagne von PETA, animierte am Mittwochabend die Passanten in der Großen Bäckerstraße zu einem tierfreundlichen Jahresbeginn.

Ein Herz für Schwalben

Frederik und Alexandra Nienau sowie ihre Kinder Theresa und Johann

Schwalben fehlen zunehmend Nistmöglichkeiten. Doch es gibt auch in Stadt und Landkreis Lüneburg Menschen, die ein Herz für die Vögel haben und ihnen Nistplätze rund um ihr eigenes Zuhause bieten. Dafür wurden sie jetzt ausgezeichnet. Eine Familie aus Wennekath zählte auf ihrem Hof gar mehr als hundert Nester.

 Peta: „Schluss mit Tiertransporten“

Peta-Aktion

Gegen Tiertransporte protestierte das PETA ZWEI-Streetteam Lüneburg vor der IHK am Sande. Die Mitglieder forderten ein Stopp der "Horrorfahrten" und hoffen, dass der Tierschutz bei der Bundestagswahl eine Stimme hat.

Im Kurpark fürs Klima campen

Climacamp

Die Idee für das erste Klima-Camp entstand im Juni 2020, als sich die Gruppen Extinction Rebellion, Fridays for Future, Klimakollektiv, Junepa und Janun zusammensetzten und beschlossen, gemeinsam eine Veranstaltung zu organisieren. Die zweite Aktion findet nun im Juni 2121 statt. Unter dem Motto „Global Denken – lokal campen“ soll das Camp im südlichen Teil des Kurparks eine kritische Auseinandersetzung mit sozialen und ökologischen Herausforderungen fördern.

 Ich laufe dann mal einen Osterhasen

Die Sportredaktion wollte ihren Leserinnen und Lesern mal einen besonderen Ostergruß übermitteln, ganz sportlich natürlich. Dafür hat LZ-Autorin Kathrin Bensemann einen Trend ausprobiert und ist im Straßennetz von Lüneburg einen Osterhasen gelaufen. Das allerdings war gar nicht so einfach.