Anzeige

Tag Archives: Arbeitslose

 Arbeitsmarkt trotzt den Kriegsfolgen

Kerstin Kuechler-Kakoschke, Chefin der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen: Der Arbeitsmarkt erholt sich nach zwei Jahren Pandemie weiter. (Foto: Agentur für Arbeit Lüneburg)

So geht robust: Nach zwei Jahren Pandemie und einem Vierteljahr Krieg zeigt sich der hiesige Arbeitsmarkt weiter äußerst resistent. Die Arbeitslosenzahlen sinken. Aber: Erste Unternehmer, denen Zulieferer oder Märkte wegbrechen, melden Kurzarbeit an.

 Der Arbeitsmarkt lässt die Seuche abperlen

Der Arbeitsmarkt ist längst ein Bewerbermarkt. Die Nachfrage gerade nach Fachkräften ist trotz Corona hoch. Wer einen Job sucht, hat oft die Auswahl.

Trotz aller Hiobs-Inzidenzbotschaften erwies sich der Arbeitsmarkt weitgehend resistent - auch in Lüneburg. Für das laufende Jahr erwarten die Fachleute die Rückkehr der Verhältnisse wie vor der Pandemie.

 Aufatmen auf dem Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt erholt sich, die Folgen der Pandemie sind aber noch nicht überwunden. Zudem haben Unternehmen nach wie vor Probleme, Fachkräfte und geeignete Azubis zu finden.

Ein Hauch von Erholung

Insgesamt waren im Kreis Lüneburg im April 6226 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. (Foto: t&w)

Der aktuelle Arbeitsmarktbericht für die Region bringt für Stadt und Landkreis Lüneburg keine guten Nachrichten. Denn anders als sonst üblich gibt es nicht das gewohnte Hoch durch den Saisonstart der Gastronomie. Die Arbeitslosenquote ist aber dennoch leicht gesunken.

Der Lockdown schlägt durch auf den Arbeitsmarkt

Lüneburg. Der Lockdown wirkt sich auch im Landkreis Lüneburg immer stärker auf den Arbeitsmarkt aus. Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Febuar zwar nur 0,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat, …