Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige

Tag Archives: Arbeitsmarktbericht

 Ukrainer jetzt als arbeitslos erfasst

Kerstin Kuechler-Kakoschke, Leiterin der Lüneburger Arbeitsagentur.

Der Arbeitsmarkt konnte nicht ewig unbeeindruckt vom Trommelfeuer der Krisen bleiben. Nun steigen die Arbeitslosenzahlen, aber nur, weil die Jobcenter für die ukrainischen Flüchtlinge zuständig sind.

Wieder mehr Arbeitslose in Lüneburg

Die Zahl der Arbeitslosen ist in und um Lüneburg leicht gestiegen. Diese Entwicklung sei jedoch durchaus typisch für diese Jahreszeit, sagt Kerstin Kuechler-Kakoschke, Chefin der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen.

 Arbeitsmarkt schüttelt die Pandemie ab

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Lüneburg sinkt trotz Corona.

Der Arbeitsmarkt bleibt trotz anhaltender Corona-Problematik robust. Doch je mehr die Pandemiefolgen schwinden, desto sichtbarer wird das alte Leiden des Fachkräftemangels.

 Arbeitslosenzahlen sinken

Arbeitsagentur

Der Arbeitsmarkt hat nach einer zunächst zögerlichen Frühjahrsbelebung nun doch noch mehr Tritt gefasst. Damit verbessern sich die Aussichten, dass im Fall einer weiteren Entspannung der Corona-Lage neue Beschäftigung entsteht. Viele Firmen haben jedoch weiter Probleme, Auszubildende zu finden.

Ein Hauch von Erholung

Insgesamt waren im Kreis Lüneburg im April 6226 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. (Foto: t&w)

Der aktuelle Arbeitsmarktbericht für die Region bringt für Stadt und Landkreis Lüneburg keine guten Nachrichten. Denn anders als sonst üblich gibt es nicht das gewohnte Hoch durch den Saisonstart der Gastronomie. Die Arbeitslosenquote ist aber dennoch leicht gesunken.

Arbeitsmarkt: Lockdown noch nicht ablesbar

Lüneburg. Der Lockdown light hat den Arbeitsmarkt in der Region nicht zusätzlich gebeutelt, doch die Auswirkungen der Corona-Krise sind deutlich abzulesen. Im Bereich der Arbeitsagentur Lüneburg-Uelzen waren 16.595 Menschen arbeitslos, …