Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige

Tag Archives: ARD

 Janina Sachau: “Abartig – das ist nicht so leicht”

Im zweiten Anlauf hat es für sie geklappt bei den Rosen: Janina Sachau steigt am 28. Juli als Birgit Wilke in die Serie ein.

Transsexuell – das ist doch abartig. Findet Birgit Wilke. Die Geschäftsfrau hadert mit dem Wandel von Nici Reichard. Das aber entspricht so gar nicht dem Naturell von Janina Sachau, der Schauspielerin, die bei Rote Rosen in die Rolle Birgit Wilke schlüpft. Über diesen Gegensatz und darüber, wo ihre Wahlheimat Köln gegenüber Lüneburg den Kürzeren zieht, plaudert sie im Gespräch mit der LZ.

 Rote Rosen statt Lindenstraße für Sarah Masuch

Viele kennen Sarah Masuch als Ärztin Dr. Iris Brooks aus der Lindenstraße, bei den Roten Rosen ist sie als Speditionsunternehmerin zu sehen.

Als Ärztin Dr. Iris Brooks in der Lindenstraße kam sie über viele Jahre in deutsche Wohnzimmer, jetzt ist Sarah Masuch als Unternehmerin bei Rote Rosen zu sehen. Und die Serienfigur hat auch schon auf die Schauspielerin abgefärbt, das ist vor allem auf der Autobahn zu erleben.

 Tim Olrik Stöneberg: “Ich war nie ein Romeo”

Tim Olrik Stöneberg war in Catweazle ein Ritter und hat im Tatort mal einen V-Mann gespielt. Bei den Rosen ist er Hauptkommissar Bernd Schmidt.

Mit dem Start der 20. Staffel von Rote Rosen ist auch Hauptkommissar Bernd Schmidt täglich in der ARD zu sehen. Gespielt wird er von Tim Olrik Stöneberg, der jüngst im Kino an der Seite von Otto Waalkes in Catweazle einen Ritter verkörperte. Der Polizist sei eine absolute Traumrolle für ihn, allerdings eine, die noch von einer anderen Figur getoppt werden könnte.

 Rote Rosen: Dahoam ist jetzt in Lüneburg

Knapp sieben Jahre drehte er "Dahoam is Dahoam" für den Bayerischen Rundfunkt, jetzt ist Lucas Bauer ab Folge 3586 bei den Roten Rosen zu sehen.

Die neue Staffel von Rote Rosen hat in dieser Woche begonnen. Nach und nach werden die neuen Figuren eingeführt. Schon bald kommt ein Neuzugang, der vor allem bei den weiblichen Zuschauern gut ankommen dürfte: Lucas Bauer übernimmt die Rolle des Studenten Finn. Serienerfahrung hat der Schauspieler unter anderem bei SOKO München, Alarm für Cobra 11 und Dahoam is Dahoam gesammelt.

 Rote Rosen: Der Grieche, der kein Griechisch kann

Markus Graf

Markus Graf ist längst Stammgast in den Studios von Rote Rosen. Als Carlas Vater Nicos Saravakos taucht er seit Jahren immer mal wieder in der Serie auf. Gerade hat er wieder in Lüneburg gedreht. Ob sich die ARD-Zuschauer abermals auf einen Familienzwist einstellen können?

 Natalie Amiri sieht schwarz für Afghanistan

Natalie Amiri

Hundert Tage waren die Taliban an der Macht, als die ARD-Journalistin Natalie Amiri auf eigenes Risiko nach Kabul flog und durchs Land reiste. Sie sammelte Stimmen und Stimmungen, schildert das Leben eines Landes, in dem alle Wege zu einem selbstbestimmten Leben gesprengt wurden. Besonders grausam trifft es Mädchen und Frauen. Natalie Amiri war zu Gast im Lüneburger Glockenhaus.

 2,25 Milliarden Liter sind weg

Künstlerische Darstellung der GRACE-Satelliten und der Erde. (Grafik: GeoForschungsZentrum Potsdam)

Laut Auswertung von Satelliten-Daten hat die Region Lüneburg seit 2002 massiv an Wassermasse verloren. Die LZ hat beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt nachgefragt, wie die Messdaten zu verstehen sind.

 Wo ist das Wasser hin?

Für den Dokumentarfilm "Bis zum letzten Tropfen" zeigte Marianne Temmesfeld dem Filmteam auch trockengefallene Biotope bei Amelinghausen.

Die heimischen Grundwasserressourcen leiden zunehmend unter dem Klimawandel. Und während die ARD zu einer Mitmachaktion aufruft, fordert die Nabu-Kreisgruppe Lüneburg ein Krisentreffen.

 Lüneburgs Kampf ums Wasser

Sebastian Bezzel (v.), Ulrich Tukur und Karoline Herfurth spielen die Hauptrollen in dem investigativen Spielfilm „Bis zum letzten Tropfen“. Personen und Handlung seien frei erfunden, der Rest aber nicht, heißt es. Und manche Fakten erinnern an Lüneburg. (Foto: SWR/diwafilm/Jürgen Olczyk/Claudia Schlicht)

Lange und intensiv haben sich Bürger im Landkreis Lüneburg gegen einen weiteren Vio-Brunnen des Coca-Cola-Konzerns gestemmt. Und das Szenario, das die Fernseh-Doku „Bis zum letzten Tropfen“ und der gleichnamige Spielfilm zeichnen, bestätigt den Widerstand gegen die Bohrung.