Anzeige

Tag Archives: Astrazeneca

Zweite Impfung mit Biontech oder Moderna

Ab sofort bekommen alle Menschen, die mit der ersten Spritze AstraZeneca erhalten haben, zur Zweitimpfung einen mRNA-Impfstoff angeboten. (Foto: be)

Das Lüneburger Impfzentrum setzt die jüngste Empfehlung der Ständigen Impfkommission zur Kreuzimpfung sofort um. Wer die Erstimpfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff erhalten hat, bekommt für die zweite Spritze Biontech oder Moderna angeboten.

 Asatrazeneca für alle ab 60

Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Lüneburg, die 60 Jahre oder älter sind, können sich jetzt für eine Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff anmelden. (Foto: be)

Seit Montag können sich alle Menschen aus dem Landkreis Lüneburg, die 60 Jahre und älter sind, für eine Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff anmelden.

 Ringen um jede Spritze

Jeden Abend stehen sie vor dem Lüneburger Impfzentrum: Menschen, die die Hoffnung haben, dass sie doch noch eine Impfung bekommen können. Viele von ihnen haben in erster Linie nicht nur Angst um ihre Gesundheit und ihren Job. Und auf der anderen Seite sind jene, die ohne eine Impfung die Einrichtung wieder verlassen, weil sie einen anderen Impfstoff wollten.

 Lüneburg sagt 8000 Impfungen ab

Nach der Aussetzung der Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca hat das Lüneburger Impfzentrum für die nächsten Wochen zunächst 8000 Schutzimpfungen abgesagt. Dabei handelt es sich sowohl um Impfungen in der Einrichtung selbst, als auch um die Immunisierungen durch mobile Teams vor Ort.

 Vollbremsung im Impfzentrum

Astrazeneca

Die Nachricht erreichte die Leitung des Lüneburger Impfzentrums um 15.31 Uhr, als die letzten Patienten des Tages in der Wartehalle saßen: Die Bundesregierung hat den Einsatz des Corona-Impfstoffs Astrazeneca am Montag vorsorglich ausgesetzt. Die Betroffenen ziehen wieder von dannen, ohne eine Spritze bekommen zu haben.

 Astrazeneca ist in Lüneburg ausgebucht

Impfungen

Die Landesregierung fordert mit Nachdruck, die Zahl der Corona-Schutzimpfungen in den niedersächsischen Impfzentren zu steigern und auch am Sonntag Termine anzubieten. In der Lüneburger Einrichtung werden derzeit von montags bis sonnabends im Schnitt rund 3000 Personen wöchentlich die Stoffe von Biontec-Pfizer, Astrazeneca und Moderna verabreicht. Wäre mehr möglich?

 Setzt das Klinikum die Astrazeneca-Impfungen fort?

Astrazeneca

In norddeutschen Kliniken werden Impfungen mit Astrazeneca vorübergehend ausgesetzt, weil sich zahlreiche Mitarbeiter nach der Spritze kurzfristig krank melden, die Diskussion über die Nebenwirkungen des Impfstoffs ist voll entbrannt. Auch in Lüneburg wird derweil jetzt immer mehr Menschen Astrazeneca verabreicht - zunächst seit vergangenen Montag im Städtischen Klinikum. Dort hat man derzeit nicht vor, die Impfungen zu stoppen. Das sei gut so, findet Dr. Sebastian Graefe, ärztlicher Leiter des Lüneburger Impfzentrums: "Denn das ist grundsätzlich ein guter Impfstoff."