Montag , 5. Dezember 2022
Anzeige

Tag Archives: Auschwitz

Gröning stellt Gnadengesuch

Lüneburg. „Das Gnadengesuch ist bei uns eingegangen.“ Das bestätigte am Montag Wiebke Bethke, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lüneburg: Ihre Behörde werde über dieses Gesuch von Oskar Gröning (96) entscheiden. Der ehemalige …

Auschwitz-Überlebende besucht erstmals die Heide

lz Bispingen. Esther Bejarano, Auschwitz-Überlebende und eine der bekanntesten Holocaust-Zeitzeuginnen, besuchte am Sonnabend den Verein "Aktionen und Projekte pro Toleranz" (Aproto) in der Lüneburger Heide. Die 91-Jährige kam auf Einladung …

+++ Urteil im NS-Prozess: Vier Jahre Haft für Oskar Gröning

lz/ca/dpa Lüneburg. Im NS-Prozess gegen den ehemaligen "Buchhalter von Auschwitz" Oskar Gröning hat das Landgericht Lüneburg den Angeklagten zu vier Jahren Haft verurteilt. Ob der gesundheitlich angeschlagene 94-Jährige haftfähig ist, muss die Staatsanwaltschaft prüfen, wenn …

NS-Prozess: Die Arbeit der Mord-Experten

ca Lüneburg. Die 17 Journalisten in der Ritterakademie warteten wohl vor allem auf eine Erklärung des Angeklagten. Doch am Mittwoch Mittag endete die Verhandlung im Auschwitz-Prozess, ohne dass Oskar Gröning …

Auschwitz-Prozess erneut unterbrochen

ca Lüneburg. Der Auschwitz-Prozess wird erneut unterbrochen, da der Angeklagte aufgrund seines Gesundheitszustandes nicht im Gericht erscheinen kann. Das teilte das Landgericht am Nachmittag mit. Damit sind die Verhandlungstermine in …

NS-Prozess: Das Baby von Auschwitz

ca Lüneburg. Als ihre Mutter im achten Monat mit ihr schwanger war, sei eine Häftlings-Ärztin gekommen, erzählt Angela Orosz-Richt. Sie habe der Mutter angeboten, den Fötus abzutreiben: "Trägst Du das …

Internationale Presse im Gericht

ca Lüneburg. Jedes Mal zieht das Grauen in den Gerichtssaal ein, jedes Mal eine Geschichte von Mord und Totschlag, von grenzenloser Unmenschlichkeit. Der Angeklagte hört zu, spürt die Blicke der …

Internationales Interesse am Auschwitz-Prozess

ca Lüneburg. Das Medieninteresse ist groß, mehr als 30 Journalisten waren am Mittwoch Vormittag zur Verhandlung in die Ritterakademie gekommen. Der Grund: Die Kammer hat die letzte Überlebende vernommen, die …