Sonntag , 4. Dezember 2022
Anzeige

Tag Archives: BBS III

 Mit der VR-Brille Depressionen besser verstehen

Depressionen sind für Nicht-Betroffene nur schwer nachzuvollziehen. Das Projekt "Impression Depression" der Robert-Enke-Stiftung möchte daher Interessierten einen Eindruck verschaffen – mittels Virtual Reality. In dieser Woche können Schüler der BBS3 Lüneburg das Projekt ausprobieren.

 Neue Schulleiterin an der BBS III

Gabrielle Reller ist neue Schulleiterin an der BBS III am Schwalbenberg. (Foto: t&w)

Die Berufsbildenden Schulen (BBS) III in Lüneburg haben eine neue Schulleiterin. Eine, die laut eigener Aussage keinen ganz gradlinigen Lebenslauf hat. Dafür kann Gabrielle Reller Berufserfahrung in der freien Wirtschaft vorweisen. Und sogar als Reitlehrerin hat die 55-Jährige mal gearbeitet.

 Politik auf dem Schulhof: Unterrichtsversorgung, Mieten, Sprit

Schlechte Unterrichtsversorgung, rasant steigende Mieten, teurer Sprit – die Bandbreite der Themen war groß, über die Schüler der Berufsbildenden Schulen in Lüneburg mit sechs Landtagskandidaten ins Gespräch kam. Sie alle wollen in den Landtag nach Hannover. Wer dabei welche Schwerpunkte setzten will, machten die Bewerber beim Schulhof-Gespräch deutlich.

 BBS III-Schulleiterin Christiane Pätz geht in den Ruhestand

Christiane Pätz lässt keine Zweifel aufkommen: Sie wird im Ruhestand bleiben.

Eigentlich wollte sie nie Pädagogin werden und begann eine Ausbildung zur Krankenschwester. Doch dann schlug sie doch eine akademische Laufbahn ein – und stieg schließlich bis zur Spitze der BBS auf. Nach 16 Jahren geht Christiane Pätz in den Ruhestand.

 David Spencer über Vorteile der Gentechnik

Biologe David Spencer (blauer Pulli) im Gewächshaus der BBS III zusammen mit den Schülern. (Foto: t&w)

Wissenschaftler, Science-Slammer und Buchautor David Spencer hat mit der Klasse der Agrarwirtschaftlich Technischen AssistentInnen der BBS3 über seine Forschung im Bereich Gentechnik gesprochen. Bei seinen Vorträgen will er bei dem Thema mit Missverständnis aufräumen.

 Wenn Corona das Abi durchkreuzt

Wenn in einem Abiturkursus ein Corona-Fall auftritt, hat das verheerende Folgen. Das musste nun eine Gruppe der BBS III erfahren. Erst kündigte das Gesundheitsamt an, dass die Klausuren trotzdem stattfinden können, dann wurde der Kurs doch unter Quarantäne gestellt. Das Amt hatte dafür gute Gründe.

 Gemeinsam gegen Kinderarmut

Uns geht es gut! Da sind sich die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse FSP II/1 der Berufsbildenden Schule (BBS) III Lüneburg – Abteilung Sozialpädagogik – einig. Doch das ist nicht selbstverständlich, nicht in Deutschland und auch nicht im Landkreis Lüneburg.