Anzeige

Tag Archives: Bücher

 Rote Katze Verlag feiert Debüt

Jesko Wilke, hier mit Hund Pepe.

Jesko Wilke kam als Zivi nach Lüneburg, verliebte sich, stand zwei Jahre am Stint hinterm Tresen und zog weiter. Heute lebt er als freier Autor in seinem Heimatort Bendestorf und bringt im März seinen fünften Roman heraus. Der führt zurück in die 70er-Jahre und zeigt, wie das Leben Kapriolen schlägt, im Guten wie im Schlechten.

 Dem Tod brummt der Schädel

Im Sommer darf die Krimikost etwas leichter sein. Passendes tischen der Bayer Jörg Maurer und der Brite Richard Osman auf.

 Lüneburger Lesefest: Spannung ist angesagt

Lesefest Lüneburg

Die Kinder- und Jugendbuchwoche ist Geschichte, ihr Nachfolger: Das Lüneburger Lesefest. Dieses findet erstmals vom 5. bis 11. Juni statt. In diesem Jahr kann der Festivalcharakter zwar noch nicht wirklich zum Vorschein kommen, doch auch digital kann bei Kindern und Jugendlichen die Freude am Lesen geweckt werden. Da sind sich die Initiatorinnen sicher.

 Reformer in Revolutionszeiten

Alte Bücher gestapelt

Revolutionen erschütterten die Welt, als Andreas Peter Bernstorff, Adliger aus Gartow, im 18. Jahrhundert Außenminister von Dänemark wurde. Eine Biographie zeigt auf, wie es ihm gelang, Europas Norden in ruhigem Fahrwasser zu halten.

 Empfehlungen: Bücher und Autoren aus der Region Lüneburg

Kläre Kling alias Birgit Brell präsentiert einen ihrer Romanhelden, einen Droemel.

Neue Romane aus der Region: Kläre Kling aus Vierhöfen erzählt von der Glücksfee Vin Vandervelt, die dem einsamen Teenager Albin beisteht und ihm Verbündete verschafft. Maik Hermann hat ein Pandemie-Szenario entworfen, das nun Corona-Wirklichkeit geworden ist. Oliver Borchers versetzt Lüneburg in eine dystopische Chaoswelt.

Hinein in die Gawandawelt

Lüneburg/Geesthacht. Eine Drachenprinzessin zur Freundin zu haben, das ist schon etwas Besonderes. Und das sollte es auch sein, als Katrin Marquardt auf der Suc he nach einem Wesen war, das …

Mit den Fingern an die Zehenspitzen

mm Lüneburg. Vor dem Publikum im Lüneburger Glockenhaus steht Paik Nissen vom Institut für Erlebnispädagogik in Horndorf. Der Zirkuspädagoge verbiegt sich, versucht mit seinen Fingern die Zehenspitzen zu berühren. Um …

Ein Bücherregal ist zu klein

mm Lüneburg. Ein neues Bücherregal musste sich Katharina gerade zulegen, "mein erstes ist zu klein geworden", sagt die Neunjährige. Sie gehört zum Käuzchenclub, einem Leseclub von "Lünebuch - Die Buchhandlung …