Freitag , 2. Dezember 2022
Anzeige

Tag Archives: Clamartpark

 Warum die Haagestraße künftig halb so breit sein wird

Bald sollen die Arbeiten in der Haagestraße starten – hier staut sich der Feierabendverkehr. (Foto: mco)

In den vergangenen Tagen haben wir über die Pläne der Stadt Lüneburg berichtet, noch mehr Parkplätze im Stadtgebiet zu streichen. Auch an der Haagestraße und vor der Oberschule am Wasserturm wird nun der Rotstift angesetzt. Das war allerdings schon länger geplant. Am Freitag rollen die Bagger an.

Clamartpark wird zur Baustelle

Im westlichen Teil des Clamart-Parks zwischen Friedenstraße und Haagestraße lässt die Stadt in den nächsten Wochen die Wege sanieren und zum Teil entsiegeln, die Beleuchtung erweitern und Bänke erneuern. Auch zusätzliche Bepflanzungen und eine Erweiterung des Parks sind Teil des Projekts. (Foto: Stadt Lüneburg)

Er ist ein bisschen zur Schmuddelecke Lüneburgs verkommen: Der Clamartpark ist Treffpunkt für Drogensüchtige und Trinker, immer wieder auch Schauplatz von Auseinandersetzungen, die den Einsatz der Polizei erfordern. Nun soll der Park umgestaltet werden: mehr Grün, mehr Licht, weniger Beton im direkten Umfeld. Am 21. November geht es los. Und direkt danach gibt's nebenan die nächste Baustelle.

 Lüneburger Innenstadt zukunftsfähig machen

Der Glockenhof soll umgestaltet werden zu einem grünen, barrierefreien Aufenthaltsort für Erholungs- und Kultursuchende. Die Stadt geht von Kosten in Höhe von 405.000 Euro aus. Es ist eines von vielen Projekten, mit denen die Innenstadt attraktiver gestaltet werden soll. (Foto: t&w)

Lüneburg leidet wie viele andere Kommunen unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. In den kommenden Jahren soll die Innenstadt nun attraktiver und zukunftsfähiger gestaltet werden. Dazu sollen auch Fördermittel eingeworben werden. Die Stadt stellte jetzt Programme vor und welche Projekte davon umgesetzt werden könnten.

 Olaf Scholz in Lüneburg: “Koalition mit dem Bürger”

Olaf Scholz warb am Dienstagabend im Clamartpark vor Hunderten Lüneburgern um Stimmen. (Foto: t&w)

Als Olaf Scholz Anfang August von der SPD als erster zum Kanzlerkandidaten gekürt wurde, galt er als sicherer Verlierer. Inzwischen hat er sich in den Umfragen an die Spitze gekämpft. Hunderte Lüneburger wollten ihn nun im Wahlkampf erleben.

 Und ewig locken die Fördertöpfe…

Die Konzertmuschel im Kurpark

Die Liste der Vorhaben ist lang, sie reicht von der Umgestaltung des Clamartparks bis zu Sportgeräten für den Liebesgrund: Umsetzen will Lüneburg insgesamt 32 Maßnahmen Innenstadt mit Fördergeld der EU. Das Gesamtvolumen: rund 4,3 Millionen Euro. Die ersten Projekte sind schon auf den Weg gebracht, ehe der Bewilligungsbescheid überhaupt vorliegt.

 Mehr Wohlfühlatmosphäre im Clamartpark

Der Clamartpark und das unmittelbare Umfeld sollen umgestaltet werden. (Foto: t&w)

Die Stadt möchte den Clamartpark und dessen unmittelbares Umfeld umgestalten. Im Kern geht es dabei um weniger Versiegelung und mehr Grün. Dem Motto werden auch einige Parkplätze in der Haagestraße und in der Friedenstraße zum Opfer fallen. Und manch ein Lehrer der Oberschule am Wasserturm wird sich nach einer Alternative umschauen müssen.

 Perspektiven in den Pflegeberufen

Ausstellung Altenpflege

Eine Fotoausstellung im Clamartpark rückt den Beruf der Altenpflege in den Fokus: Über 50 Bilder zeigen den Alltag aus unterschiedlichen Perspektiven und sollen zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Zum Tag der Pflege am 12. Mai veröffentlicht die Agentur für Arbeit außerdem aktuelle Arbeitsmarktzahlen aus der Region.

Bei Drogenübergabe im Clamartpark erwischt

Lüneburg. Am Montagnachmittag beobachteten Beamte eine Drogenübergabe im Clamartpark. Ein 40-Jähriger Lüneburger hatte gegen 16.30 Uhr mit einer weiteren Person etwas austauscht. Die Beamten konnten den Lüneburger in der Folge …