Anzeige

Tag Archives: DDR

 Ein Fluss, der trennt und verbindet

Elbdeich

Das Buch „Über die Elbe“ beschreibt gelungene und missglückte Fluchten aus der DDR. Es waren junge Männer, die alles riskierten, um ein Leben in Freiheit zu haben.  Die Journalistin Karin Toben, die 25 Jahre lang Korrespondentin der Deutschen Presse-Agentur in Lüneburg war und seit einigen Jahre im Amt Neuhaus ansässig ist, hat erneut fast zwanzig Fluchtschicksale aufgeschrieben. 

 Die „Simme“ lebt

Simson

Nicht alle Errungenschaften aus der ehemaligen DDR sind mit dem Ende des einstigen "Arbeiter- und Bauernparadieses" in Vergessenheit geraten: Die Simson-Mopeds zum Beispiel erfreuen sich steigender Beliebtheit und sind mittlerweile echte Kult-Fahrzeuge geworden. Andy Meier aus Kolkhagen besitzt zwei dieser "Zweitakt-Semmeln".

Mutmacher: Die Ersten waren die Letzten

Lüneburg. Viele Menschen, aus Ost und West, haben ihre speziellen Erinnerungen an die ebenso ereignisreiche wie spannende Zeit vor 30 Jahren, als die DDR und die Bundesrepublik zu einem Staat …

Grenzerfahrung: Geschichtsstunde fürs Herz

Vor 30 Jahren fiel die Mauer, die Deutschland teilte, LZ-Chefreporter Carlo Eggeling hat sich auf dem Rad aufgemacht zur Grenzerfahrung und berichtet aus Orten zwischen Hof und Travemünde, wie es …

DDR ist noch lange nicht Geschichte

pet Lüneburg. 16 Jahre alt war Frank Schröter, als er versuchte, über die Ostsee aus der DDR zu fliehen. „Ein Dummerjungenstreich“, erzählt er. Die Staatsmacht sah das nicht so. Für …

Neues Buch: Es war einmal eine Grenze

ff Darchau. Trabi-Stau auf der Landstraße, Menschen fallen sich in die Arme, andere gehen zögernd unter einem Schlagbaum hindurch und können es irgendwie noch gar nicht fassen vertraute Bilder vom …

Wie die Sau in die DDR flüchtete

ff Lüneburg. Lieber ein Leben in der DDR als tot im freien Westen. So oder so ähnlich muss das Schwein gedacht haben, als es Anfang der Sechziger-Jahre durch ein Loch …

Landschaften der DDR

ff Dahlenburg. Als gegen Ende des Zweiten Weltkriegs Neubrandenburg bombardiert und fast vollständig zerstört wurde, brannte das Herzögliche Palais völlig aus. Hier war auch die Kunstsammlung der Stadt untergebracht. Die …