Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige

Tag Archives: DRK

 Schnelltests auch ohne Eigenanteil

Eine Corona-Teststation des ASB auf den Lüneburger Sülzwiesen. (Foto: phs)

Das dürfte Gesundheitsminister Karl Lauterbach nicht gefallen: Entgegen seinen Vorgaben werden ASB und DRK in Lüneburg weiterhin Corona-Schnelltests auch für jene anbieten, die den ab Freitag fälligen Eigenanteil in Höhe von drei Euro nicht bezahlen können.

DRK Medienpreis 2022: LZ-Trio für Armutsserie ausgezeichnet

Als herausragend hat die Jury des DRK-Medienpreises des DRK Kreisverbandes Bremen die Arbeiten der LZ-Redakteurinnen Anna Petersen, Laura Treffenfeld und Lilly von Consbruch bezeichnet. Gewürdigt wissen wollte die Jury auch, was eine „eher kleine Lokalzeitung“ zu leisten vermag.

 Lüneburger DRK-Team begleitet Ukrainer im Zug nach Hannover

Jens Heidrich hält selbstgemalte Bilder von zwei ukrainischen Mädchen hoch, die er im Zug geschenkt bekommen hat. Er ist einer von 12 Lüneburger DRKlern, die 600 Menschen aus der Ukraine auf ihrer Zugfahrt nach Hannover begleitet haben. (Foto: DRK Lüneburg)

Helfer aus Lüneburg haben 600 Ukrainer begleitet, die per Zug nach Hannover gekommen sind. Die Gespräche mit den vertriebenen Frauen, Männern und Kindern haben den Helfern auch Mut gemacht. Der LZ schildern sie ihre Eindrücke von den Menschen im Zug.

 Rückgang bei den Blutspenden

Blutspenden können dazu beitragen, Leben zu retten.

Der DRK Blutspendedienst in Springe sieht einen alarmierenden Einbruch bei der Spendenbereitschaft. Die LZ befragte DRK Ortsvereine in Stadt und Landkreis Lüneburg, welche Erfahrung sie zurzeit machen.

 Gibt es Mittwoch einen Zwangslockdown in Lüneburg?

Seit der Öffnung um 9 Uhr ebbt auch der Andrang an der Teststation am Sande/Rote Straße nicht ab. Da es im Landkreis nur vier, in der Stadt dagegen 13 Teststationen gibt, kommen auch viele Bürger aus dem Landkreis nach Lüneburg zum Testen. (Foto: t&w)

Wenn am Mittwoch die Warnstufe 2 gilt, wird es an den Teststationen einen gigantischen Ansturm geben, warnen die Lüneburger Chefs von ASB und DRK. Hinzu kommt, dass es noch nicht genug neues Personal für eine deutliche Ausweitung des Tests-Netzes gibt und auch die Testkits teilweise knapp werden.

 Arbeit des DRK ist unverzichtbar

DRK-Präsident Dieter Gerlach (4. v. l.) ehrte bei der DRK-Kreisversammlung mit Urkunden, Ehrenmedaillen und Blumen: Marcel Stürmer, Christa Lauber, Matthias Körte, Gertrud Junge, Dr. Detlef Gördes, Ursula Mennrich, Albert G. Paulisch und Wiltraud Harbarth. (Foto: be)

Im vergangenen Jahr musste die Mitgliederversammlung des DRK-Kreisverbands Lüneburg wegen der Coronapandemie ausfallen. Jetzt wurden in Adendorf alle für die Zukunft notwendigen Beschlüsse gefasst.