Sonntag , 25. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Drogen

Clankriminalität: Polizei durchsucht erneut mehrere Gebäude

Erneut durchsucht die Polizei mehrere Gebäude in Stadt und Landkreis Lüneburg. Hintergrund ist ein laufendes Ermittlungsverfahren gegen einen 26 Jahre alten Lüneburger sowie weitere Personen aus seinem Umfeld. Sie sollen Verbindungen in das Clanmilieu haben und unerlaubt mit Drogen handeln.

 Gerichtsprozess: „Crack ist der Teufel in meinem Leben“

Ammar A., Eike Waechter

Handys und Geld abgezogen, Fahrräder geklaut, in Wohnungen eingebrochen. Typische Beschaffungskriminalität Abhängiger wird derzeit vor dem Landgericht Lüneburg verhandelt. Über dem Prozess schwebt die Frage: Wieso glaubten zwei syrische Flüchtlinge, in den Rausch entfliehen zu müssen?

 Encrochat-Nachrichten als Beweis

Die Staatsanwaltschaft fordert acht Jahre Haft für Younes D. Beweise sprächen dagegen, dass er lediglich Übersetzer für eine Drogenschmugglerbande war.

Ob Younes D. lediglich als Übersetzer für eine Drogenbande fungiert hat, wie er selbst behauptet, oder ob er selbst Teil dieser Gruppe war, muss letztlich die 11. Große Strafkammer des Landgerichts Lüneburg entscheiden. Für die Staatsanwaltschaft steht jedoch fest: Er war mehr als ein Übersetzer. Deshalb fordert sie eine mehrjährige Haftstrafe für den Angeklagten.

 Encrochat-Prozess: Riskante Rentenaufbesserung

Sie nutzten verschlüsselte Kryptohandys, während Altersgenossen auf Seniorenhandys umsteigen: Zwei Rentnern (72 und 74) wird vorgeworfen, im großen Stil Marihuana aus Spanien nach Deutschland geschmuggelt zu haben. Das war nicht ohne Risiko.

 Drogenschmuggler im Rentenalter

Selbst erfahrene Drogenfahnder waren erstaunt über das Ausmaß des Drogenhandels, der in Europa unter dem Radar der Polizei abläuft. Das Infiltrieren eines Verschlüsselungsdienstes, mit dem Drogenkriminelle arbeiteten, erlaubte zig Fahndungserfolge. Geschnappt wurden auch ein 74- und ein 72-Jähriger, die sich nun vor dem Landgericht Lüneburg verantworten müssen.