Dienstag , 27. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Euthanasie-Gedenkstätte

 „Euthanasie“-Gedenkstätte in Lüneburg ausgezeichnet

Die Gedenkstätte leiste hervorragende Bildungsarbeit, bescheinigte Kultusminister Grant Hendrik Tonne der Leiterin Dr. Carola S. Rudnick.

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne zeichnete die „Euthanasie"-Gedenkstätte auf dem Gelände der Psychiatrischen Klinik Lüneburg als „Lernort für Demokratiebildung“ aus. Sie sei ein wichtiger Erinnerungsort und leiste hervorragende Bildungsarbeit, betonte der Minister.

 Euthanasie-Gedenkstätte erhält 1,28 Millionen Euro

Ein Schild zeigt den Weg zur Euthanasie-Gedenkstätte.

Auch in Lüneburg ermordeten Ärzte und Pflegerinnen im Nationalsozialismus psychisch kranke Kinder und Jugendliche, wurden Erwachsene in Tötungsanstalten geschickt. Die Gedenkstätte für die Opfer in der Psychiatrischen Klinik kann nun erheblich aufgewertet werden. Bund und Land sicherten nun Förderung von über einer Million Euro zu.

 Ausstellung „Geschwister“: Wahrheit nach fast 80 Jahren

Die Hamburgerin Heidi Frahm hat schon lange geahnt, dass "etwas nicht stimmt an der Familiengeschichte". Noch nicht einmal vier Jahre alt, soll ihr Bruder im August 1943 an einer Bronchitis in der Kinderfachabteilung der damaligen Heil- und Pflegeanstalt Lüneburg gestorben sein. Tatsächlich wurde er ermordet.

Euthanasie-Gedenkstätte Lüneburg startet Projekt

Am 30. August 2020 wurde das neue Bildungszentrum der Euthanasie-Gedenkstätte eingeweiht. Hier wurde ein Teil des Projekts „Geschwister“ erarbeitet.

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus: Die Euthanasie-Gedenkstätte Lüneburg erarbeitet gemeinsam mit Schülern der beiden Lüneburger Pflegeschulen die Sonderausstellung „Geschwister“ .