Anzeige

Tag Archives: FDP

 FDP will eigenen Ausschuss für Klimawandel

FDP-Fraktionschef Frank Soldan möchte künftig die Klimaschutzpolitik in einem eigenen Ausschuss bündeln. (Foto: t&w)

Während sich die meisten Parteien in Lüneburg nach den Kommunalwahlen noch sortieren, schlägt die FDP den ersten inhaltlichen Pflock ein. Sie fordert die Einrichtung eines eigenen Ratsausschusses nicht für einen ur-liberalen, sondern für einen grünen Bereich.

FDP: Frische Impulse für den Stadtrat

Lüneburg. „Um die Zukunft mitzugestalten, braucht es kommunalpolitische Erfahrung, moderne Impulse und Mut“ – mit diesem Ansatz treten die vier Spitzenkandidaten der FDP, Frank Soldan, Eike Freitag, Cornelius Grimm und …

 Gellersen baut künftig selbst

In Reppenstedt und den anderen Gellerser Dörfern soll künftig eine kommunale Baugesellschaft für günstigen Wohnraum sowie den Bau von Gewerbegebäuden und Ärztehäusern sorgen.

Breite Mehrheit im Samtgemeinderat Gellersen für die Gründung einer kommunalen Gesellschaft – nur die FDP stimmte dagegen: „Wir sehen kritisch, dass das Vergaberecht ausgehebelt werden soll“.

 Pols hält seinen Platz

Lüneburgs CDU-Bundestagsabgeordneter ist über die Landesliste seiner Partei nicht ausreichend abgesichert. Er setzt auf das Direktmandat im Wahlkreis Lüneburg/Lüchow-Dannenberg - doch es deutet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen an.

 Schmidt-Jortzig tritt für FDP an

Edzard Schmidt-Jortzig

Er kandidierte bereits 2017 und stand auf der Landesliste der FDP auf dem neunten Platz. Damit verfehlte er den Einzug in den Bundestag nur knapp. Jetzt tritt der Lüneburger Edzard Schmidt-Jortzig als Direktkandidat im Wahlkreis Lüneburg/Lüchow-Dannenberg erneut an.

 Das Kreuz mit der Kandidatensuche

Die Suche nach möglichen Mandatsträgern in den Räten fällt den meisten Parteien in Zeiten der Pandemie schwer. (Grafik: Landkreis Lüneburg)

Obwohl man kaum irgendwo so effektiv gestalten kann wie in der Kommunalpolitik, melden Parteien seit Langem eine sinkende Bereitschaft, bei Kommunalwahlen zu kandidieren. Wie sieht es dieses Jahr angesichts der Wahlen im September aus?

 Pauly will für Linke zur OB-Wahl antreten

Michèl Pauly

In der Lüneburger Politik fallen in diesen Tagen wichtige Weichenstellungen für die Oberbürgermeisterwahl am 12. September. Bei der Nachfolge für Ulrich Mädge wollen die Linken ein eigenes Angebot machen. Dagegen verzichten Lüneburgs AfD und FDP auf Bewerbungen aus den eigenen Reihen. Ein Fragezeichen gibt es noch bei Andreas Meihsies. Steht der Ex-Grüne vor einem Comeback in einer neuen Konstellation?

 Der Grüne Boom hält an

Corona hat auch die Lüneburger Parteien vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Sie haben alle neue Formate entwickelt, um mit ihren Anhängern im Kontakt zu bleiben. Ihre Mitgliederzahl blieb weitergehend konstant – nur bei den Grünen hielt der Aufschwung 2020 weiter an.

 Jamaika zerbricht in Zeitlupe

Jamaika

Das Ende der Jamaika-Gruppe aus Grünen, CDU und FDP im Lüneburger Rat zog sich etwas hin, aber jetzt ist es amtlich. Mit den Unterschriften der drei Fraktionschefs unter die "Scheidungspapiere" werden die Karten neu gemischt. Am Freitag werden die Ausschüsse neu besetzt. Aber schon am Montag steht das Baugebiet Wienebütteler Weg im Bauausschuss auf der Tagesordnung.