Freitag , 30. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Feldroboter

 Gut Brockwinkel: Roboter hilft auf dem Acker

Ein Roboter arbeitet seit Kurzem auf dem Betrieb von Moritz Lampe. Das Gerät soll selbstständig Gemüse säen und Unkraut hacken – ohne dabei auch nur einen Liter Sprit zu verbrauchen. (Foto: phs)

Im Landkreis Uelzen hatte ein dänischer Feldroboter der Marke Farmdroid vor zwei Jahren für negative Schlagzeilen gesorgt, in Reppenstedt soll nun sein „jüngerer Bruder“ den Betrieb von Moritz Lampe entlasten. Er soll selbstständig Gemüse säen und Unkraut hacken – ohne dabei auch nur einen Liter Sprit zu verbrauchen. Ob das klappt? Das wird die Probezeit auf Gut Brockwinkel zeigen.

Ein Roboter hilft bei der Erdbeerernte

Sieht unscheinbar aus, soll aber effizient sein: Ein Roboter hilft auf einem Feld von Hof Löscher bei der Erdbeerernte. (Foto: bh)

Die Obsternte im großen Stil ist ein anstrengender Job – erst recht bei den Temperaturen, wie sie gerade herrschen. Erdbeerpflücker sollen von einem sogenannten Weaver unterstützt werden. Der Roboter erntet zwar nicht selbst, könnte die Menschen auf den Feldern aber sehr entlasten.

 Zukunftsserie: Roboter-Babysitter – „Blödes Scheißding!“

„Es war keine Liebe auf den ersten Blick“, sagt Reiner Bohnhorst. Eher eine Melange aus Faszination und Hoffnung, die den Landwirt und seinen Roboter „Alfons“ vor zwei Jahren auf einer Messe zusammenführte. Der Beginn einer besonderen Partnerschaft. (Foto: phs)

Rüben säen, Unkraut hacken: Bis zu 20 Hektar Ackerland soll Feldroboter "Alfons" aus Dänemark allein bewirtschaften können – ohne auch nur einen Liter Sprit zu verbrauchen. Alfons, der eigentlich "Farmdroid" heißt, ist GPS-gesteuert und solarbetrieben, kann sich genau merken, wo die Feldgrenzen liegen und wo er welches Saatkorn abgelegt hat. Kurz: Er ist die große Hoffnung von Bio-Landwirt Reiner Bohnhorst. Doch ganz so einfach ist das nicht.