Freitag , 30. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Gedenkstätte

 Ratsbücherei wird zur Gedenkstätte

Der gebürtige Lüneburger Hans Stellmacher hat in seinem Leben zahlreiche Spenden organisiert. Waren es früher etwa medizinische Hilfstransporte, sind es in der Vergangenheit vor allem Lehrmaterialien zu Goethe, Schiller und Co. gewesen, die er u.a. an Schulen und Büchereien verteilte. So auch an die Ratsbücherei Lüneburg.

 Jüdischer Friedhof soll dem Vergessen entrissen werden

Der Jüdische Friedhof Am Neuen Felde soll dem Vergessen entrissen werden. Die SPD-Ratsfraktion beantragt, dass der Friedhof saniert wird.

Er ist einer der verlorenen Orte Lüneburgs: Der Jüdische Friedhof "Am Neuen Felde". Vielleicht auch, weil er für barbarische Verhalten gegenüber Mitbürgern in der Vergangenheit steht. Die SPD-Fraktion im Rat will, dass der Ort zu einem würdigen Gedenkort umgestaltet wird.

 Förderung der Gedenkstätte verstetigt

Erst im vergangenen Jahr ist das neue Bildungszentrum der Gedenkstätte eröffnet worden. (Foto: t&w)

Doppelter Geldsegen für die Gedenkstätte zu den Krankenmorden im Nationalsozialismus in Lüneburg. Sowohl vom Bund als auch vom Land Niedersachsen wird die Gedenkstätte auf dem Gelände der PKL gefördert.

 Ein Ort der Erinnerung

Die Gedenkstätte am Schifferwall

Die neugestaltete Synagogengedenkstätte Am Schifferwall erhält eine Informationstafel. Die Kosten für die Erstellung übernimmt die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit.

 Kindheit in der Hölle

Bergen-Belsen

Im KZ Bergen-Belsen befanden sich unter den 120 000 Inhaftierten auch 3500 Kinder. Sie spielten zwischen Sterbenden. Eine Ausstellung im Museum Lüneburg zeigt ihre Schicksale auf.