Anzeige

Tag Archives: Gemälde

 Enkelkind weist in die Zukunft

Dr. Jörn Barfod ist Kustos am Ostpreußischen Landesmuseum und erzählt die spannende Geschichte hinter einem Gemälde des aus Königsberg stammenden Malers Eduard Bischoff. 1945 vereinigen sich Vergangenheit und Zukunft sowie drei Generationen in einem Bild.

 Lovis Corinth: Die Kraft nationaler Mythen

„Im Schutz der Waffen“ von Lovis Corinth (1858-1925). (Foto: Museum)

Die Aktualisierung von Mythen ist ein bewährtes Mittel, um eine nationale Identität zu schaffen. Das lässt sich gut an einem Gemälde zeigen, das Lovis Corinth im Jahre 1915 malte, mitten im Ersten Weltkrieg also. Das lebensgroße Ritter-Gemälde "Im Schutz der Waffen" ist im Ostpreußischen Landesmuseum zu sehen.

Gemälde von Anton Graff im Ostpreußischen Landesmuseum

Ostpreußisches Landesmuseum

Der Schweizer Maler Anton Graff (1736-1813) porträtierte die Reichen und Mächtigen seiner Zeit. Von ihm überliefert ist auch ein Porträt des livländischen Edelmanns Hans Ludwig von Tiesenhausen aus dem Jahre 1804. Das Gemälde ist in der Deutschbaltischen Abteilung des Ostpreußischen Landesmuseums zu sehen, es kündet vom Selbstbewusstsein einer jungen Generation.